Alles geben für beste Weine

Handarbeit und Präzision

Unser Weingut umfasst 16,5 Hektar Anbaufläche inmitten bestem Terroir: Vielschichtige leichte Böden, von der Sonne verwöhnt und von der milden Meeresbrise gut durchlüftet – das ist die Heimat unserer Weine. Hier gedeiht unser wertvolles Traubengut, das wir monatelang in aufwendiger Handarbeit hegen und pflegen bis die Zeit reif ist.

Unser Weingarten

Bei unserer Arbeit im Weinberg nehmen wir uns die „methode médocaine“ aus dem Bordeaux zum Vorbild und arbeiten mit einer sehr hohen Bepflanzungsdichte bei niedriger Stockhöhe. Zudem haben wir unseren Weingarten in 15 Kleinstlagen und 38 Parzellen eingeteilt. Für eine konsequent hohe Qualität erfolgt die Traubenlese pro Rebstock traditionell nach dem mühsamen aber lohnenden Niedrigertrag-System.

Ausgezeichnete Weine

Auch im Keller arbeiten wir im Einklang mit der Natur und bedienen uns ihrer Gesetze, wie die Schwerkraft. Hier trifft modernste Technik auf schonende Verarbeitungsmethoden und Experimentierfreude. Die Vinifikation erfolgt ganz ohne Zeitdruck und so schonend wie möglich. Beim selektiven Ausbau achten wir darauf, unseren Weinen genügend Zeit zu geben, um in Ruhe heranreifen zu können. Dabei ist der Einsatz von unterschiedlichen Gebinden und Toastings ein stetiger Prozess der Potenzialentfaltung.

Weine von Welt

Nach mehr als einem halben Jahrhundert eigener Weinbaugeschichte in Deutschland hat die fränkische Unternehmerfamilie Knauf vor 20 Jahren ihren Traum vom Weingut in der Toskana verwirklicht. Mit Campo alla Sughera verfolgen Isabel Knauf und ihr Cousin Frederick Knauf heute ein klares Ziel: Elegante Weine von unverkennbarer Identität zu keltern – darunter einen der gefragtesten Bolgheri Doc Superiore.