Willkommen


Altersüberprüfung

Durch das Betreten dieser Website bestätige ich, dass ich in meinem Wohnsitzland volljährig bin

JA NEIN

Alles geben für beste Weine

Unser Weingarten


Bei unserer Arbeit im Weinberg nehmen wir uns die „methode médocaine“ aus dem Bordeaux zum Vorbild und arbeiten mit einer sehr hohen Bepflanzungsdichte bei niedriger Stockhöhe. Zudem haben wir unseren Weingarten in 15 Kleinstlagen und 38 Parzellen eingeteilt. Für eine konsequent hohe Qualität erfolgt die Traubenlese pro Rebstock traditionell nach dem mühsamen aber lohnenden Niedrigertrag-System.

Ausgezeichnete Weine


Auch im Keller arbeiten wir im Einklang mit der Natur und bedienen uns ihrer Gesetze, wie die Schwerkraft. Hier trifft modernste Technik auf schonende Verarbeitungsmethoden und Experimentierfreude. Die Vinifikation erfolgt ganz ohne Zeitdruck und so schonend wie möglich. Beim selektiven Ausbau achten wir darauf, unseren Weinen genügend Zeit zu geben, um in Ruhe heranreifen zu können. Dabei ist der Einsatz von unterschiedlichen Gebinden und Toastings ein stetiger Prozess der Potenzialentfaltung.

Weine von Welt


Nach mehr als einem halben Jahrhundert eigener Weinbaugeschichte in Deutschland hat die fränkische Unternehmerfamilie Knauf vor 20 Jahren ihren Traum vom Weingut in der Toskana verwirklicht. Mit Campo alla Sughera verfolgen Isabel Knauf und ihr Cousin Frederick Knauf heute ein klares Ziel: Elegante Weine von unverkennbarer Identität zu keltern – darunter einen der gefragtesten Bolgheri Doc Superiore.

Unser Keller


Keller der Bodega Campo alla Sughera wurde von dem Winzer und Designer Jerome Michelin entworfen, der im Laufe seiner langen Karriere renommierte Weingüter wie San Felice, Volpaia , Badia in Coltibuono , Lageder und die neuen Cantina Produzenten Bozen entworfen hat.
Der Keller ist über drei Ebenen ausgelegt und erreicht bis zu 10 Meter Tiefe, um die Schwerkraft zu nutzen und den Einsatz mechanischer Pumpen in der Anfangsphase des Befüllens der Tanks und in der Auslösephase zu vermeiden.
Wir haben versucht, Lösungen zu finden, welche die volle Integrität bis zum Maximum respektieren und ihren vollen qualitativen Ausdruck zu lassen.
Maximale Funktionalität und Rationalität in Bezug auf die Verarbeitung von Trauben, Most und Weinen!
Die so ausgewählten Trauben fallen vom Brecher Stemmer in die Weintanks, die sich auf der unteren Ebene befinden, einfach durch Ausnutzung der Schwerkraft ohne mechanische Pumpen.

Unserer Fasskeller


Der Keller verfügt auch über zwei Raffinerieflächen für Barriques und für die Veredelung der Flaschen unter dem Boden auf insgesamt 1100 Quadratmeter.
Die Barrique Raffineriebereiche sind in einem ersten getrennten Bereich unterteilt, der als malolaktische Fermentationsfläche genutzt wird (da es möglich ist, diese Umgebung zu heizen) und ein weiterer 500 qm großer Bereich, der mehr als 1000 Barriques aufnehmen kann.
Die Erweiterung der Raffinerieflächen 10 Meter unter dem Niveau des Naturbodens ermöglicht es uns, die ideale Temperatur und Luftfeuchtigkeit natürlich zu halten, um unseren Weinen eine optimale Veredelung zuerst im Holz und später in Flaschen zu ermöglichen